Ihre Experten
im Elektro-Fachbetrieb

Medizintechnik

Neben den allgemeinen elektrotechnischen Tätigkeiten bieten wir Ihnen einen umfassenden Service und Beratung im Rahmen der Medizintechnik.

Wir haben uns auf die Magnetfeldtherapie mit MagSan-Geräten spezialisiert. MagSan ist ein führender Hersteller von Produkten im Bereich der Magnetfeldtherapie sowohl in der Human- als auch Veterinärmedizin (weitere nützliche Informationen über das Thema Magnetfeldtherapie zum Download).

Sollten Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen und/oder dem Produkt MagSan haben, rufen Sie uns bitte an oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Ihr Team von UM Elektronik

Magsan

Neue Perspektiven für Gesundheit und Wohlbefinden

MagSan erzeugt mit Hilfe von modernster Computer- und Mikrotechnologie eine stetige Pulsation der Zellen des Körpers. Die Zellen werden immer wieder aufgefordert ihren optimalen, natürlichen Zustand herzustellen und ihre Aufgaben wahrzunehmen. Durch diese sich ständig wiederholende Aufforderung kann auch die durch Krankheit oder Verletzung beeinträchtige Zelle und Nervenbahn dazu angeregt werden, den Zustand der Fehlfunktion oder des Stillstands aufzugeben und ihre ursprüngliche Aufgabe wieder aufzunehmen.

Nachvollziehbare Effekte

  • Aktivierung des Stoffwechsels und der damit verbundenen Entgiftung
  • Förderung der körpereignen Abwehr und Selbstheilungsregulationen
  • Anregung der Durchblutung
  • Erleichterung des Transports der roten Blutkörperchen
  • Entzündungshemmung
  • Linderung akuter und chronischer Schmerzzustände
  • Verbesserung der Elastizität und damit der Funktionsfähigkeit der Blutgefässe
  • ...

MagSan Med

Behandlungskissen

Universal einsetzbares Behandlungskissen. Grösse: 40x40 cm Ausführung: Kunstleder Das Behandlungskissen kann im Sitzen und Liegen angewendet werden. Es ist für lokale Therapie am Körper konzipiert. Durch seine weiche Beschaffenheit kann es auch um Körperteile (z.B. Arm) und Gelenke geschlungen werden. Es ist der ideale Applikator auch für unterwegs und auf Reisen.

3D - Ringgamasche oder Flächenapplikator

Erhältlich in 2 Grössen: Grösse offen: 25 x 80 cm oder Grösse offen: 40 x 150 cm Ausführung: Kunstleder Der Applikator ist so verarbeitet, dass im geschlossenen Zustand (Klettverschluss) das Magnetfeld aus unterschiedlichen Winkeln auf das zu behandelnde Gelenk einwirkt. Spezialapplikator für die Behandlung der Knie-, Sprung- und Fesselgelenke, der Finger-, Hand- und der Ellbogengelenke sowie der Wirbelsäule und der Hüfte.

Behandlungsmatte

Grösse: 70 x 180 cm. Ausführung: Kunstleder. In der Behandlungsmatte sind an neuralgischen Punkten Applikatoren eingearbeitet. Die Behandlungsmatte dient der Ganzkörperbehandlung und ist besonders geeignet für die Prophylaxe und allgemeines Wohlbefinden.


Steuergerät Behandlungskissen

MagSan Vet

Doppelgamasche

Die Doppelgamasche besteht aus zwei mit jeweils drei Klettverschlüssen versehenen 40x40 cm grossen Behandlungsmatte,die gleichzeitig an das Steuergerät angeschlossen werden. Die beiden Behandlungsmatten können mittels dreier Klettverschlüsse miteinander verbunden oder einzeln befestigt werden. Mit dem Steuergerät werden immer beide Behandlungsmatten alternierend betrieben.




Behandlungsdecke

Mit der Behandlungsdecke werden ausgewählte Schwerpunkte (Schultern, Rücken, Kruppenbereich) gleichzeitig behandelt.



Spezialgamasche

Die Spezialgamasche wird für die Sprunggelenk-, Karpalgelenk-, Fesselgelenk-, Krongelenk-, und und Hufbehandlung eingesetzt.

Mit dieser Gamasche werden alle genannte Gelenke, sowie der damit verbundene Sehnenapparat erreicht. Sie kann auch im Bereich der Hinterbeine verwendet werden.



Doppelgamasche

Die Doppelgamasche besteht aus zwei mit jeweils drei Klettverschlüssen versehenen 40x40 cm grossen Behandlungsmatte,die gleichzeitig an das Steuergerät angeschlossen werden. Die beiden Behandlungsmatten können mittels dreier Klettverschlüsse miteinander verbunden oder einzeln befestigt werden. Mit dem Steuergerät werden immer beide Behandlungsmatten alternierend betrieben.



Die Fotos 1 und 2 zeigen die Anwendung im Rückenbereich, die die Sattellage und die darunter liegende Muskulatur erfasst. Gleichzeitig kann auf die gezeigte Weise auch der obere Bereich der Lunge durch das Magnetfeld erreicht werden. Werden die Klettverschlüsse in der maximalen Länge verbunden, kann der untere Teil der Lunge behandelt werden. Das Foto 3 zeigt die Anwendung im Widerristbereich. Werden die Klettverschlüsse hier wiederum in der maximalen Länge verbunden, können bei dieser Form der Auflage auch beide Schultern erreicht werden. Mit dem Foto 4 wird die Möglichkeit gezeigt, die gesamte Rückenmuskulatur zu therapieren.



Die Fotos 5 und 6 zeigen die Anwendung im Halsbereich, 7 im Bereich der Hüfte und 8 die einzelne Fixierung der Behandlungsmatten am Beispiel beider Hinterbeine. Die Kabel der beiden Behandlungsmatten sind so lang, dass auch beispielsweise diagonale Beinpaare und das Vorder- und das Hinterbein gleichzeitig behandelt werden können.

Behandlungsdecke

Mit der Behandlungsdecke werden ausgewählte Schwerpunkte (Schultern, Rücken, Kruppenbereich) gleichzeitig behandelt. Aber nicht nur die Therapie dieser Schwerpunkte ist möglich, sondern auch eine positive Stimulierung des gesamten Organsimus. Gewicht: nur ca. 5 Kg.

Spezialgamasche

Die Spezialgamasche wird für die Sprunggelenk-, Karpalgelenk-, Fesselgelenk-, Krongelenk-, und Hufbehandlung eingesetzt.

Mit dieser Gamasche werden alle genannte Gelenke, sowie der damit verbundene Sehnenapparat erreicht. Sie kann auch im Bereich der Hinterbeine verwendet werden. Diese Gamasche ist unverzichtbar, wenn Erkrankungen aus dem Bereich der Arthrosen behandelt werden, da durch eine spezielle Anordnung das Magnetfeld hier dreidimensional einwirkt. Wird die Gamasche zur Therapie von Erkrankungen im unteren Bereich des Beines angewendet, ist es empfehlenswert, den normalen Beschlag durch Aluminium- oder Kunststoffbeschläge zu ersetzen, da das Hufeisen die Wirkung des pulsierenden Magnetfeldes beeinträchtigen kann. Durch die Hufnägel ist wegen ihrer kleinen Fläche keine Beeinträchtigung zu befürchten.